Menu

4 Podestplätze an STV Schweizermeisterschaften im Staffellauf

Teufner überzeugen mit 3 Meistertiteln und SM Limiten                    

An den nationalen Titelwettkämpfen des Schweizerischen Turnverbandes in verschiedenen Staffelwettbewerben  in Schafhausen bestätigten die Teufner, dass sie national im Rahmen des Schweizerischen Turnverbandes zu den schnellsten Vereinen gehören, 3 Meistertitel bestätigen dies eindrucksvoll

Teufner Mixed Teams dominieren

Im Rahmen dieser Staffelmeisterschaften wurden 2 Disziplinen für die verschiedenen Kategorien angeboten. Es wurden Staffel mit und ohne Stab gelaufen. Für Teufen liefen die stärksten Athleten in der Mixed Kategorie. Sowohl in der Kategorie ohne Stab aus auch in der Staffel mit Stab gewannen die Teufner und bestätigten ihre Vormachtsstellung innerhalb des Schweizer Turnverbandes. Mit dem Stab wäre ein Doppelsieg möglich gewesen, wenn nicht ein Übergabefehler das 2. Team schlussendlich knapp hinter das Podest auf Rang 4 verwiesen hätte. Auch in Schaffhausen bestätigte der Nachwuchs, dass er an die Erfolge der Aktiven anschliessen kann. In der Kategorie weibliche Jugend gewannen die Teufnerinnen souverän.

Limitenjagd in Kreuzlingen am Auffahrtsmeeting

Mehrere Athleten testeten ihre Form hinsichtlich der diesjährigen Schweizer Meisterschaften. Mit der kalten Witterung kamen die U 16 Athleten am besten zurecht. Timea Rankl siegte in einem grossen Sprintfeld über 80m in hervorragenden 10.19sec, damit wird sie national neu als 3. geführt. Seit dem Wechsel zum TV Teufen hat sich die Athletin aus Speicher auch technisch stark entwickelt. Im Kugelstossen mit 11.40m und im Speerwurf mit 33.52. erreichte sie neue Bestweiten. Im Kugelstossen erfüllte sie zudem die Limite für die SM und wird neu als national als 2. geführt. Mit Mara Schwitter verfügen die Teufner über eine weitere U 16 Athletin, welche national in mehreren Disziplinen ganz vorne mitmischt. Im Sprint belegte sie Platz 2 in10.29sec, national entspricht dies Platz 6. Über die Hürden lief sie in 12.16sec als 2. ein, damit stösst sie national auf Platz 4 vor und den Weitsprung gewann sie in 5.16m und liegt national damit auf Platz 2.

Von den männlichen Athleten überragte in Kreuzlingen Nino Camiu. Der U 16 Athlet aus Gais pulverisierte seine Bestleistung über 600m auf 1.32min, er gewann damit überlegen und erfüllte zudem die SM Limite.

In der Kategorie U 20 testete Fabienne Schwitter in allen Sprintstrecken, in 12.69 sec gelangen ihr die 100m in neuer Bestzeit und Rang 6 am besten, in ihrer Spezialdisziplin über 200m lief sie in 26.05sec und als 7. ins Ziel, über 300m belegte sie Rang 3. Mit der kalten Witterung haderte bei den Frauen Nicole Höhener. Mit 5.16m belegte sie im Weitsprung Platz 7.

Der U 20 Athlet Roman Frischknecht testete hinsichtlich der kommenden Mehrkämpfe die Wurfdisziplinen. Ganz vorne in seiner Kategorie reihte er sich mit 42.18m im Speerwurf ein, den Diskus schleuderte er auf 27.43m und die Kugel landete bei 10.85m.

Bei den Aktiven stieg Stefan Fitze mit Trainingsrückstand in die Saison, sein bester Diskuswurf landete bei 37.53m.

Gleichzeitig trugen die Senioren in Kreuzlingen ihre Schweizermeisterschaften aus. Bei diesen „Masters“ erfüllte Hans Koller in der Kategorie M60 den Medaillenstandart und gewann als 2. die Silbermedaille.

Text und Bilder: Hans Koller

Login Mitarbeiter ATV